Krieg ist ein Grund, warum Menschen fliehen! Deutsch­land ist Eu­ro­pa­meis­ter beim Waf­fen­han­del. Kriegs­waf­fen und Rüs­tungs­gü­ter wer­den selbst an men­schen­rechts­ver­let­zen­de und krieg­füh­ren­de Staa­ten ver­kauft. Deut­sche Rüs­tungs­kon­zer­ne – wie Daim­ler/EADS, Krauss-​Maf­f­ei Weg­mann, Rhein­me­tall, Diehl De­fence oder Thys­sen­Krupp Ma­ri­ne Sys­tems – ver­die­nen bes­tens am gren­zen­lo­sen Ex­port ihrer Groß­waf­fen­sys­te­me. Heck­ler & Koch er­obert den Welt­markt der Klein­waf­fen mit pro­fi­ta­blen Ge­wehr­lie­fe­run­gen und Li­zenz­ver­ga­ben. Durch die Un­ter­stüt­zung von Ban­ken wer­den die Kon­zer­ne zu Kriegs­ge­winn­lern. Die Ver­ant­wor­tung tra­gen die Täter in der Po­li­tik und in der Rüs­tungs­in­dus­trie. Erst ein brei­tes Bünd­nis der Zi­vil­ge­sell­schaft kann den not­wen­di­gen Druck zum Stopp aller Waf­fen­ex­por­te er­zeu­gen. Die Kam­pa­gne »Ak­ti­on Auf­schrei – Stoppt den Waf­fen­han­del!« will die­sen Wan­del her­bei­füh­ren. Im Buch „Schwarz­buch Waf­fen­han­del“ pu­bli­ziert Gräss­lin neue bri­san­te Fak­ten zu Rüs­tungs­ex­por­ten.

Deutsch­land ist Eu­ro­pa­meis­ter beim Waf­fen­han­del. Kriegs­waf­fen und Rüs­tungs­gü­ter wer­den selbst an men­schen­rechts­ver­let­zen­de und krieg­füh­ren­de Staa­ten ver­kauft. Deut­sche Rüs­tungs­kon­zer­ne – wie Daim­ler/EADS, Krauss-​Maf­f­ei Weg­mann, Rhein­me­tall, Diehl De­fence oder Thys­sen­Krupp Ma­ri­ne Sys­tems – ver­die­nen bes­tens am gren­zen­lo­sen Ex­port ihrer Groß­waf­fen­sys­te­me. Heck­ler & Koch er­obert den Welt­markt der Klein­waf­fen mit pro­fi­ta­blen Ge­wehr­lie­fe­run­gen und Li­zenz­ver­ga­ben. Durch die Un­ter­stüt­zung von Ban­ken wer­den die Kon­zer­ne zu Kriegs­ge­winn­lern. Die Ver­ant­wor­tung tra­gen die Täter in der Po­li­tik und in der Rüs­tungs­in­dus­trie. Be­son­ders bri­san­te Fälle wer­den ge­heim im Bun­des­si­cher­heits­rat be­wil­ligt – z.B. LEO­PARD-​2-​Kampf­pan­zer für Sau­di-​Ara­bi­en. Die Macht der Rüs­tungs­kon­zer­ne, Lob­by­ver­bän­de, Ban­ken und Po­li­ti­ker ist im­mens. Bis­her sind alle Ver­su­che ge­schei­tert, Waf­fen­han­del mit Ein­zel­maß­nah­men zu be­gren­zen. Erst ein brei­tes Bünd­nis der Zi­vil­ge­sell­schaft kann den not­wen­di­gen Druck zum Stopp aller Waf­fen­ex­por­te er­zeu­gen. Die Kam­pa­gne »Ak­ti­on Auf­schrei – Stoppt den Waf­fen­han­del!« will die­sen Wan­del her­bei­füh­ren.

Im Buch „Schwarz­buch Waf­fen­han­del“ pu­bli­ziert Gräss­lin neue bri­san­te Fak­ten zu Rüs­tungs­ex­por­ten. Er be­ant­wor­tet bei sei­ner Buch­le­sung zen­tra­le Fra­gen:
• Wie ge­lan­gen deut­sche Waf­fen – legal und il­le­gal – in Kri­sen-​ und Kriegs­ge­bie­te?
• Wer sind die Top­tä­ter in der Po­li­tik und in der Rüs­tungs­in­dus­trie?
• Wer sind die Opfer die­ser skru­pel­lo­sen Wirt­schafts­po­li­tik?
•Was muss die Bun­des­re­gie­rung än­dern und was kön­nen wir tun, damit Waf­fen­han­del ge­stoppt wird?

Jür­gen Gräss­lin zählt seit vie­len Jah­ren zu den pro­fi­lier­tes­ten Rüs­tungs­geg­nern Deutsch­lands. Er ist Spre­cher der ak­tu­el­len Kam­pa­gne »Ak­ti­on Auf­schrei: Stoppt den Waf­fen­han­del!«, Bun­des­spre­cher der Deut­schen Frie­dens­ge­sell­schaft – Ver­ei­nig­te Kriegs­dienst­geg­ne­rIn­nen (DFG-​VK) sowie der Kri­ti­schen Ak­tio­nä­rIn­nen Daim­ler (KAD) und Vor­sit­zen­der des Rüs­tungs­In­for­ma­ti­ons­Bü­ros (RIB e.V.). Er ist Autor zahl­rei­cher kri­ti­scher Sach­bü­cher über Rüs­tungs­ex­por­te sowie Mi­li­tär-​ und Wirt­schafts­po­li­tik, dar­un­ter in­ter­na­tio­na­le Best­sel­ler. 2009 wurde Gräss­lin mit dem »Preis für Zi­vil­cou­ra­ge« der Sol­bach-​Frei­se-​Stif­tung« und 2011 mit dem »Aa­che­ner Frie­dens­preis« aus­ge­zeich­net. Die von ihm mit­be­grün­de­te Auf­schrei-​Kam­pa­gne er­hielt 2012 den Stutt­gar­ter Frie­dens­preis zu­ge­spro­chen.

Die Ver­an­stal­tung in Schwe­rin fin­det am 28. Ok­to­ber ab 19 Uhr im Schles­wig-​Hol­stein-​Haus statt. Neo­fa­schis­t_In­nen sind von der Ver­an­stal­tung aus­ge­schlos­sen. Eine Ver­an­stal­tung der Rosa Lu­xem­burg Stif­tung MV.

http://ino.blogsport.de/2013/10/25/schwerin-veranstaltung-schwarzbuch-waffenhandel-wie-deutschland-am-krieg-verdient-am-28-10-2013/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s