Europäer gehen so mit Flüchtlingen um: “Sie warfen uns, einen nach dem anderen, auf unser Boot. Einer von uns fiel ins Meer und wir zogen ihn wieder aus dem Wasser. Sie warfen uns weg, als wären wir Abfall. Dann schnitten sie das Seil durch.”

“Sie brachten uns bis in die türkischen Gewässer und warfen uns, einen nach dem anderen, auf unser Boot. Einer von uns fiel ins Meer und wir zogen ihn wieder aus dem Wasser. Sie warfen uns weg, als wären wir Abfall. Dann schnitten sie das Seil durch.”

Ähnlich alarmierende Aussagen wie diese haben wir leider von vielen Flüchtlingen gehört, die versucht haben, von der Türkei aus nach Griechenland zu fliehen. Sie wurden in Griechenland aufgegriffen, bekamen aber keine Möglichkeit, Asyl zu beantragen. Heute ist dazu unser Bericht “Pushed Back” erschienen. Die meisten der von uns im Rahmen der Recherchen interviewten Flüchtlinge berichteten uns von Misshandlungen. Oft wurden sie von maskierten Sonderkommandos aufgegriffen. Auch Frontex ist in diesen Gebieten im Einsatz. Aber die Verantwortlichen der EU-Politik schweigen sich aus, während an den griechisch-türkischen Land- und Seegrenzen schwere Menschenrechtsverletzungen verübt werden. Das kann, das darf nicht so weitergehen. Hier findet ihr weitere Informationen zu den Vorfällen im griechisch-türkischen Grenzgebiet: http://is.gd/0OVIRV

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=606383282740667&set=a.123111447734522.10568.123103607735306&type=1&theater

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s